SCHÖN, DASS SIE UNS AUF DIESE WEISE BESUCHEN ...

"Fahrradwerkstatt" - kleine Reparaturen am eigenen Fahrrad selbst durchführen

Reifen platt? Kette gerissen? Speiche gebrochen? Kein Problem, wenn man unsere „Fahrradwerkstatt“  besucht hat. Mitglieder des Radfahrclubs Oberstedten und ein Mitarbeiter der Firma Fahrrad Denfeld erklären am Samstag, 25. Januar 2020, von 10 bis 13 Uhr in Theorie und Praxis, wie man die wichtigsten Reparaturen am eigenen Fahrrad problemlos selbst durchführen kann. Fachkundige Hinweise zur Pflege und regelmäßigen Wartung runden den dreistündigen Kurs ab. Vorkenntnisse in Fahrradtechnik und –reparatur sind dabei nicht erforderlich, ein eigenes Fahrrad kann gerne mitgebracht werden. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Alte Wache wird am Ausgang gebeten. Anmeldungen werden per Mail mit dem Stichwort „Fahrradwerkstatt“ unter kurse@alte-wache-oberstedten.de angenommen.


Für Schnellentschlossene: "Langschläferfrühstück" am kommenden Sonntag

Lust auf ein ausgedehntes Frühstück mit Leckereien aus den Alpen? Für unser "Langschläferfrühstück" (Motto: "Alpenfrühstück") am Sonntag, 26. Januar 2020, um 9.30 Uhr sind kurzfristig zwei Tische mit je vier Plätzen (auch kombiniert als 6er-Tisch nutzbar) frei geworden. Bei Interesse bitten wir um Tischreservierung per Mail an cafe@alte-wache-oberstedten.de oder telefonisch unter 0 61 72 / 59 7 59 94.


"Duo Camillo"-Konzert ausverkauft!

Das Konzert zum 30-jährigen Jubiläum von „Duo Camillo“ am Donnerstag, 30. Januar 2020, ist leider ausverkauft! Wir freuen uns auf einen großartigen Abend mit 300 Zuschauern in der Taunushalle, Landwehr 6, Oberstedten.


"Letzte Hilfe Kurs"

Das Hospizzentrum St. Barbara aus Oberursel vermittelt am Samstag, 8. Februar 2020 von 10 Uhr bis 14 Uhr interessierten Menschen, was sie für Angehörige und Freunde am Ende des Lebens tun können und wie „Begleiten und Umsorgen“ in der letzten Lebensphase gelingen kann. Die Veranstaltung „Letze Hilfe-Kurs“ richtet sich auch diejenigen, die sich bewusst und konkret mit dem Thema „Tod und Sterben“ auseinandersetzen möchten. MitarbeiterInnen des Hospizes werden in verschiedenen Modulen Grundwissen und einfache, begleitende, praktische Maßnahmen vermitteln, um sich den Umgang mit Sterbenden zuzutrauen und sich ihnen ohne Scheu zuwenden zu können.

Anmeldungen werden telefonisch unter unter 0 61 71 / 2 77 88-15 oder per E-Mail an hospiz@caritas-hochtaunus.de erbeten. Der Eintritt ist frei – am Ausgang wird eine Spende für das Hospiz eingesammelt.


„Kopfkino“ - Lichtspiele für die Seele mit „2Flügel“

Am Freitag, 14. Februar 2020 um 20 Uhr ist das Duo „2Flügel“ in der Evangelischen Christuskirche, Oberhochstädter Str. 18, Oberursel, mit ihrem Programm „Kopfkino“ zu Gast. Christine Brudereck, Theologin und Schriftstellerin, liebt es, Geschichten zu erzählen. Ihr Ehemann Ben Seipel, Pianist und Dozent an der Hochschule für Musik in Köln, liebt Musik und insbesondere sein Instrument, den Flügel. Beide gelten als virtuos auf ihrem jeweiligen Gebiet, so dass die Zuschauer eine unterhaltsame Mischung aus Konzert und Lesung auf einem sehr hohen Niveau erwartet: Ein Abend voller Filme, Gedanken zur Heimat in Europa, Anspielungen zur Reformation, Miss Marple, Miss Piggy, das Million Dollar Hotel. Musikalisch ergänzt durch Hans Albers, Amy Grant, Billy Joel, Chopin, U2, ein 80er Medley und Ben Seipels eigener Song „Mach aus Chaos einen Kosmos“.

Die Veranstaltung ist ein Gemeinschaftsprojekt der Evangelischen Kirchengemeinde Oberstedten, der Christuskirchengemeinde Oberursel und dem Kulturzentrum Alte Wache.

Ihr Klick zum Vorverkauf (Selbstdruck): https://www.frankfurtticket.de/tickets/kopfkino-konzert-mit-2fluegel-109...

Weiter Informationen: www.2fluegel.de/kopfkino


„Satt, aber hungrig“

„Ein Morgen zum Genießen, Aufatmen, Hören und ins Gespräch kommen“ unter diesem Motto steht am Samstag, 15. Februar 2020 um 9.30 Uhr das Frauenfrühstück in der Alten Wache. Nach einem reichhaltigen Frühstücksbuffet fragt die Schriftstellerin Christina Brudereck in ihrem Vortrag „Satt, aber hungrig“ mit ihrer typischen Art und ihrer besonderen Sprache danach, was uns wirklich satt und zufrieden macht: Sind die Hüften die Problemzone, oder das Herz? Was, wenn wir gut gegessen haben, und immer noch mehr wollen? Und was sagen die wohlhabend Satten zu den vielen, die weltweit hungern? Ein Vortrag über Sehnsucht, Hunger, Durst und Leben, Kalorien, Wünsche, Schokolade und das Brot des Lebens. Präsentiert mit Augenzwinkern, unterhaltsam und zum Schmunzeln, dabei tiefsinnig, entlarvend, politisch und persönlich engagiert. Unsere Referentin lässt Frauen aus Afrika und Kinder aus Indien zu Wort kommen und rät am Ende nicht zur Diät, sondern fordert dazu auf, sich niemals abspeisen zu lassen.

Eintrittskarten für das Frühstück sind im Vorverkauf sind hier erhältlich:  https://www.frankfurtticket.de/tickets/frauenfruehstueck-10946.33078/

Für das Honorar der Referentin wird am Ausgang um eine Spende gebeten.


Regelmäßiger Strickkurs "Nadel und Faden"

Kennen Sie unseren regelmäßigen Strickkurs und Nähtreff "Nadel und Faden? Jeweils mittwochs von 16 Uhr bis 17.30 Uhr bietet unsere Seminarleiterin Manja Kunz für 90 Minuten interessierten Kindern (ab 8 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen), Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, sich mit Strick- und Häkelnadeln und Faden kreativ zu betätigen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich, da der Kurs fortlaufend angeboten wird. Der Erwerb einer 10er Karte für 60 Euro im Laden der Alten Wache oder direkt bei der Kursleiterin ermöglicht Ihnen ein Höchstmaß an Flexibiltät. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.